Dr. med.
Bernadette Schmitt
Meerwiesertalweg 25l
66123 Saarbrücken
Firefox downloaden
Diese Seiten wurden für den Firefox Internetbrowser optimiert
Ganzheitliche Krebstherapie
 
Krebs befällt nie nur „ein Organ“, z.B. Brust, Dickdarm oder Lunge. Krebs ist eine grundlegende Störung der Lebenskraft und betrifft den ganzen Menschen, Körper, Geist und Seele. Täglich entstehen im Körper „entartete“ Zellen, die vom Immunsystem als „fremd“ erkannt und zerstört werden. Nur wenn das Immunsystem die Kontrolle verloren hat, können sich entartete Zellen unkontrolliert vermehren und ausbreiten. Zur ganzheitlichen Krebsbehandlung gehört nach der Entfernung des Tumors die Stärkung des Immunsystems und der Lebenskraft. Damit beginnt man idealerweise schon bei der Diagnosestellung. Die Diagnose Krebs ist ein Schock und stürzt die Betroffenen in eine existenzielle Krise, in ein Wechselbad der Gefühle von Angst bis Panik, ein Schwanken zwischen Zuversicht und Hoffnungslosigkeit und Depression.
 
Nach der Diagnose helfen homöopathische Einzelmittel und Bachblütenessenzen, Angst und Depression zu lindern und die Zuversicht in die Heilung zur stärken. Angst, Stress und Depression schwächen das Immunsystem zusätzlich und sollten deshalb so wirksam wie möglich behandelt werden.
 
Vor und nach einer Operation helfen homöopathische Arzneimittel den Heilungsverlauf zu beschleunigen und Komplikationen zu vermeiden.
 
Allgemein steht im Vordergrund die Unterstützung der Blutbildung durch bewährte Rezepturen aus dem Arzneischatz der TCM (Ginseng und weitere Arzneien) Durch Stützung der Lebensenergie Qi und des Blutes Xue können der Erschöpfung (Fatigue) und dem Abfall der weißen Blutkörperchen entgegengewirkt werden.
 
Unterstützung der Entgiftungsleistung von Leber und Nieren. Leberwickel und Mariendistel schützen die Leber, reichliches Trinken und Goldrute helfen den Nieren beim Ausscheiden toxischer Substanzen.
 
Sollte eine Strahlentherapie erforderlich sein, reduziert eine spezifische homöopathische Begleitbehandlung, beginnend mit dem ersten Tag der Bestrahlung, die negativen Begleiterscheinungen der Therapie auf ein Minimum.
 
Während einer Chemotherapie verbessert eine homöopathische Begleitbehandlung die Verträglichkeit.
Übelkeit und Erbrechen kann man schon vorbeugend wirksam behandeln. Auch die sehr spezifischen Nebenwirkungen einzelner Chemotherapeutika auf Haut und Schleimhaut, Finger- und Zehennägel, das periphere Nervensystem usw. kann man wirksam mildern.
 
Chemotherapie-Nosoden entgiften in den Tagen zwischen den Infusionen, die toxischen Abbauprodukte der Chemotherapeutika. Die Wirksamkeit der Chemotherapie wird dadurch nicht gestört. Durch die bessere Verträglichkeit kann ein vorzeitiger Therapieabbruch wegen schwerwiegender Nebenwirkungen meist verhindert werden.
Wenn möglich sollte vor Beginn einer so drastischen Maßnahme wie einer Chemotherapie getestet werden, ob die Krebszellen darauf überhaupt empfindlich sind. Steht die geplante Chemotherapie fest, kann man vor Beginn die jeweiligen Substanzen in einem Speziallabor auf Wirksamkeit testen lassen.
 
Das ist zum Beispiel möglich an Tumorstammzellen, die im Blut durch „Flüssigbiopsie“ nachgewiesen werden können. Das Maintrac® Verfahren ist eine einfache, nicht belastende Möglichkeit den Heilungsverlauf zu überwachen.
 
Die Misteltherapie ist eine seit fast 100 Jahren bewährte Methode der Krebsbehandlung. Bereits 1920 wurde die Mistel durch den Anthroposophen Rudolf Steiner zur Krebsbehandlung vorgeschlagen. Mittlerweile ist Wirkung der Mistel gut erforscht. Die Misteltherapie aktiviert das Immunsystem im Sinne einer Immunmodulation. Daneben wird die Lebensqualität erhöht durch Verbesserung von Appetit, Schlaf und Stimmung.
 
Der wichtigste Schritt auf dem Weg zu Gesundheit ist Glaube und Zuversicht in die eigene Heilung. Krebs ist eine Krankheit, die heilbar ist. Meiden Sie Alles was Ihnen die Hoffnung nimmt. Umgeben Sie sich ausschließlich mit Menschen, die an Ihre Heilung glauben und Sie auf dem Weg dahin unterstützen. Recherchieren Sie nicht in Internetforen. Dort treffen Sie nur Kranke, aber keine Geheilten!