Dr. med.
Bernadette Schmitt
Meerwiesertalweg 25l
66123 Saarbrücken
Firefox downloaden
Diese Seiten wurden für den Firefox Internetbrowser optimiert
Schmerztherapie
 
Menschen mit dauernden oder immer wiederkehrenden Schmerzen weisen häufig keine mess- oder sichtbare Schäden auf, so dass die westliche Medizin an ihre Grenzen stößt.
Die östliche Medizin besitzt bei den so genannten funktionellen Beschwerden dennoch eine Diagnostik, die eine auf diese Diagnose aufbauende Therapie ermöglicht.
Aus der Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin entstehen Schmerzen durch Behinderungen des Qi -Flusses im Leitbahnenverlauf (Meridianverlauf).
Solche Blockaden sind möglich durch „innere“, „äußere“ und „neutrale“ Auslöser (AGENTIEN). (siehe Glossar)
Das Vorliegen einer oder mehrerer dieser Auslöser ergibt sich aus dem individuellen Beschwerdebild des Patienten. Durch eine spezielle Befragung (ANAMNESE) Zungen-, Puls- und Bauchdeckenuntersuchung wird die Diagnose gestellt und das Behandelungskonzept bestimmt.
 
Behandlungskonzept
 
Traditionelle Chinesische Medizin
Akupunktur mit chinesischen oder japanischen Techniken besonders geeignet für akute Schmerzen
Arzneitherapie besonders wichtig bei chronischen Schmerzzuständen.
 
Homöopathie
Einzelmittel nach der individuellen Symptomatik 30 bis 200.
 
Neuraltherapie
Störfeldsuche, Narbenbehandlung, Triggerpunkt und Segmenttherapie.